Header

News & Veranstaltungen

Speed Dating für Betriebe und Azubis

Wann und wo? 12.03.2020, 15:00 - 17:30 Uhr Wo? IHK Haus der Wirtschaft, Lammstr. 13-17, Karlsruhe

Direkte Ausbildungsplatz-Vermittlung Die Handwerkskammer Karlsruhe (HWK) und die Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt sowie die Industrie-und Handelskammer Karlsruhe (IHK) bieten wieder eine direkte Ausbidungsplatz-Vermittlung in Form eines Speed-Datings an. Mehr Informationen unter www.karlsruhe.ihk.de/ausbildung-und-weiterbildung

Sinus Studie Berufsorientierung

Schülerinnen und Schüler zwischen 13 und 18 Jahren aus drei SIEGEL-Schulen wurden zum Thema Berufsorientierung befragt.

craft.ROADSHOW

Die „craft.ROADSHOW“ ist ein Projekt der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe und der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Susanne Eisenmann, Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg. Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe steht hier beratend zu Seite.

Einstieg Beruf – größte Ausbildungsmesse der Region

Die „Einstieg Beruf“ ist die größte Ausbildungsmesse der Region. Jedes Jahr wird sie gemeinsam von der IHK Karlsruhe, der Agentur für Arbeit und der Handwerkskammer Karlsruhe in der Messe Karlsruhe organisiert und informiert über die dualen Ausbildungsberufe

Bedarfserhebung junger Geflüchteter

Ein Ergebnis aus der Strategiesitzung „Geflüchtete in Ausbildung“ Der Stadtjugendausschuss e.V. und das Landratsamt Karlsruhe haben eine qualitative Auswertung einer Bedarfserhebung zum Thema „Schulische, soziale und berufliche Perspektiven junger Geflüchteter“ gemacht. In Zusammenarbeit mit der Sozial- und Jugendbehörde, dem Schul- und Sportamt, dem Träger Institut für Transkulturelle Lösungen (ITL) und dem Landkreis Karlsruhe entwickelte die […]

AWO Karlsruhe gGmbH Schulische Hilfen – die 2. Chance

„Die regelmäßige Anwesenheit von Schülern im Unterricht ist essenziell für einen guten schulischen Erfolg (Ricking/Albers 2019).“ Das heißt im Umkehrschluss, dass Schulabsentismus in allen Formen dazu führen kann, dass Jugendliche sich ihre Chancen für die Zukunft verbauen, wenn sie nicht auf ihrem Weg zu ihrem Schulabschluss unterstützt werden. Regelmäßiger Schulbesuch und eine gute Zukunftsperspektive gehören somit zusammen. Die Aufgaben der 2. Chance sind daher so unterschiedlich wie die Bedürfnisse der Jugendlichen.

Fachtag zu den Perspektiven junger Geflüchteter

Am 15. Mai dieses Jahres fand der Fachtag „Soziale, schulische und berufliche Perspektiven junger Geflüchteter“ im Jubez statt. Ca. 200 Teilnehmer*innen nahmen am Fachtag teil und beteiligten sich in den insgesamt 3 Foren. Viele Expert*innen aus der Wissenschaft lieferten interessante Informationen. Unter den vielen verschiedenen Akteuren (Schulsozialarbeiter*innen, Rektoren der beruflichen Schulen, Sozialpädagog*innen, ehrenamtliche Bürger*innen u.a., die mit jungen Geflüchteten arbeiten) entstand ein angeregter, fachlicher Austausch mit neuen Ideen – eine ideale Grundlage für die abschließende Podiumsdiskussion.

Ausbildungsmesse „Einstieg Beruf”

Wann und wo? 18.01.2020, 10:00 - 15:30 Uhr Wo? Messe Karlsruhe

Berufe live erleben auf der „Einstieg Beruf” am Samstag, 18.01.2020 Unternehmen und schulische Ausbildungsstätten aus Karlsruhe präsentieren sich am Samstag, 18. Januar 2020 von 10:00 bis 15:30 Uhr auf der Messe „Einstieg Beruf“ in der Messe Karlsruhe. www.einstiegberuf.de

Dokumentation zum Fachtag „Soziale, schulische und berufliche Perspektiven junger Geflüchteter“

Am 15.05.2019 fand der Fachtag „Soziale, schulische und berufliche Perspektiven junger Geflüchteter“ im Jubez statt.

Hier finden Sie die Zusammenfassung mit den wichtigen Inhalten kompakt in einer Dokumentation.

Filmblogs zum Fachtag „Soziale, schulische und berufliche Perspektiven junger Geflüchteter“

Perspektiven junger Geflüchteter

Zum Fachtag: „Soziale, schulische und berufliche Perspektiven junger Geflüchteter“ wurden Jugendliche interviewt. In den drei Filmblogs erzählen die jungen Menschen mit Fluchterfahrung eindrucksvoll von ihren schulischen, sozialen und beruflichen Perspektiven in Deutschland.